Camping und Beachclub Fachbach an der Lahn
build and travel,  campspots,  microadventure,  van and bike,  vw-bus

Deutsches Eck und das Mittelrheintal

In diesen Tagen spontan irgendwo hinzufahren und noch ein ansprechendes Plätzchen auf einem Campingplatz zu bekommen ist gar nicht so leicht. Entweder ist auf Wochen alles ausgebucht, oder aber manche Betreiber sind mit ihrer Infrastruktur und ihren Sanitäranlagen einfach irgendwo im letzten Jahrtausend hängengeblieben…

Für einen spontanen Kurztrip mit 2 Übernachtungen ist meine Wahl dieses Mal auf einen Beachcampingplatz in Fachbach an der Lahn gefallen. Gesucht war ein Platz am Wasser mit der Möglichkeit eine längere Strecke mit dem Rad zu fahren.

Stellplatz mit Blick auf die Lahn…

Der Platz wirkt sehr neu und modern, gleiches gilt auch für die sanitären Einrichtungen. Den Campern steht ein eigenes Stück Lahnufer als Liegewiese zur Verfügung und wie der Name schon sagt hat der Platz eine Gastronomie im Beachclubstil, außerdem gibt es eine SUP-Station.

Auf dem Weg dorthin habe ich einen kurzen Halt bei der Festung Ehrenbreitstein eingelegt, neben der Möglichkeit, die Festingung zu besichtigen gibt es dort einen Aussichtspunkt über das Mittelrheintal und das Deutsche Ecke, zu diesem kann man auch mittels einer Seilbahn hinunterfahren.

Vom Campingplatz aus hat man einen guten Startpunkt, um an Lahn und Rhein entlang z.B. bis nach Koblenz zu radeln. In die andere Richtung bin ich bis nach Nassau und Bad Ems gefahren. Insgesamt sind die Radwege sehr gut ausgebaut und beschildert, durch die Schleusen und Nebenarme gibt es entlang der Strecke eine Menge zu sehen.

Abends wieder auf dem Campingplatz angekommen, wurde noch schnell der Skottigrill für das Abendessen angeworfen…

Zum Campingplatz kommt übrigens regelmäßig ein Bäckerwagen mit Brot, Brötchen, Kuchen und Teilchen, auch für das Camperfrühstück ist also gesorgt.

Auf dem Weg nach Hause habe ich dann noch einen kurzen Abstecher nach Braubach gemacht. Bei der Suche nach einem Platz zum Übernachten war ich dort auf einen Wohnmobilstellplatz gestoßen, allerdings hatte der aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen die sanitären Anlagen nicht geöffnet, fiel für mich also aus. Anschauen wollte ich mir die Ecke trotzdem und der kurze Weg dorthin hat sich tatsächlich gelohnt:

Braubach

Der angrenzende Stellplatz war relativ groß und hat einen guten Eindruck gemacht, mein Favorit für diese Ecke bleibt aber Fachbach, falls es mich nochmal dorthin verschlagen sollte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.