Kocher mit Aufsatz
cooking in a camper,  vw-bus

Neues Setup für die Outdoorküche Teil 1

Bisher kochen wir draußen eher spartanisch auf einem einflammigen Campingaz Kocher. Umfangreichere Gerichte darauf zu zaubern ist mitunter etwas fummelig, da man alles nur nacheinander zuereiten kann und dann schauen muss, dass zum Essen alles gleichzeitig warm ist.

Dieses Jahr wollen wir das ändern und ein paar neue Dinge anschaffen, um hier etwas komfortabler unterwegs zu sein. Ein zweiflammiger Kocher ist der erste Teil des neuen Equipments…

Nach längerer Suche haben wir uns für einen cadac 2 cook pro deluxe entschieden. Der hat neben 2 Flammen mit jeweils Topfgittern auch noch 2 weitere Aufsätze, einmal glatt einmal geriffelt, um darauf zum Beispiel Speigeleier zuzubereiten, oder etwas zu grillen. Das ganze Set kommt in einer praktischen Tasche, die sich gut im Schrank im Bus verstauen lässt.

Den Kocher gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, einmal mit 30 und einmal mit 50 Millibar Betriebsdruck für das Gas. Ich habe mich für die 50 mbar Variante entschieden, weil es zum einen die für den deutschen Markt zugelassene Variante ist, zum anderen nach meinem Verständnis egal ist, ob er mit Butan- oder Propangas betrieben wird, während das bei der anderen Variante einen Unterschied macht. So jedenfalls interpretiere ich die Angaben auf der Verpackung.

Für den Gasbetrieb habe ich mich zunächst für eine Kartuschenvariante entschieden, Cadac hat dafür nämlich ein tolles Set im Angebot für den Betrieb mit 2 Kartuschen:

Doppelkartuschenset Cadac
Doppelkartuschenset Cadac

Es ist natürlich auch möglich, den Kocher an einer regulären Gasflasche mit Regler zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.