Türverkleidung bezogen

Upgrade der Türverkleidungen

Die einzigen Verkleidungsteile im Bus, die noch nicht mit Stoff bezogen waren, sind die Türverkleidungen. Original mal braun, dann zwischenzeitlich schwarz lackiert und mit dem bezogenen Doorboard ausgestattet, aber irgendwie nie so richtig ansprechend…

 

Also haben wir neue Rohlinge für die Türpappen besorgt und sie auch bei der Sattlerin beziehen lassen. Die originalen Handgriffe sind Porsche RS Schlaufen gewichen, um die Rückseite der neuen Verkleidungen vor Feuchtigkeit zu schützen, habe ich sie mit Klarlack lackiert.

Doorboard lackiert

Doorboard lackiert

Wenn man die Türverkleidung dann schon einmal ab hat, kann man die Folie darunter vorsichtig lösen und in den Hohlräumen der Tür eine Schicht Alubutyl verkleben. Dadurch nimmt man den dünnen Blechflächen das Schwingen und die Tür klingt außerdem satter, wenn sie ins Schloss fällt.

Tür entdröhnen

Tür entdröhnen

Wichtig ist, die Folie später wieder so dicht wie möglich zu verkleben, damit wenig Feuchtigkeit durchkommt. Da die Boxenmagneten aufgrund der Tiefe ein Stück in die Tür reinragen, ist es sinnvoll, auch hier Folie hinter zu kleben.

Im eingebauten Zustand sieht die Verkleidung dann so aus:

Türverkleidung bezogen

Türverkleidung bezogen

Kommentar hinterlassen