Achsantrieb Automatikgetriebe
vw-bus

Deckel am Automatikgetriebe undicht

Eigentlich sind die meisten Dichtungen an meinem NJ Getriebe inzwischen getauscht. Was noch fehlt, ist der kleine Deckel hinten, dort wo die Antriebswellen mit dem Getriebe verbunden sind. Sowohl Deckel, als auch die zugehörige Dichtung sind noch zu kaufen, ClassicParts und Wagenteile sind z.B. Bezugsquellen, bei denenen ich mich bedient habe.

Leiderverliert mein Getriebe bei längeren Fahrten dort das Differentialöl, welches über die seitliche Einfüllschraube in diese kleine Wanne eingefüllt wird, ich finde immer wieder Tropfen davon auf meiner Heckklappe. Um auf der geplanten Englandreise keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, habe ich mich entschieden, den Deckel inkl. Dichtung im Vorfeld noch zu tauschen.

Benötigte Teile:

  • Den Deckel (Ölwanne Achsantrieb) Classic-Parts Nummer: 00-011 507 201A
  • die Dichtung (Ölwanne Achsantrieb), Nummer bei wagenteile 507 215 090
  • 10 neue Bundschrauben M8x13, Nummer bei wagenteile:NO 102 429 01
  • Differentialöl, kein ATF Öl!

Um etwas mehr Platz zum Arbeiten zu haben, den Bus am besten hinten auf ein paar Rampen fahren und die Schrauben des Deckels vorsichtig lösen. Aufpassen und nicht gleich alle Schrauben lösen, sonst saut das Öl raus… Das wird sauber aufgefangen.

Nachdem der Deckel entfernt ist und das gesamte Öl aufgefangen wurde, wir die Auflagefläche für die Dichtung vorsichtig von den Resten der alten Dichtung befreit, mit Bremsenreiniger gereinigt und vorsichtig angeraut, damit die neue Dichtung eine möglichst gute Auflagefläche hat.

Achsantrieb Automatikgetriebe
Achsantrieb Automatikgetriebe

Neue Dichtung zusammen mit dem Deckel auflegen und mit den neuen Schrauben befestigen. Deckel und Dichtung sind so konstruiert, dass eine falsche Benutzung ausgeschlossen ist, wenn alle Schraubenlöcher passend übereinanderliegen.

Deckel Ölwanne Achsantrieb
Deckel Ölwanne Achsantrieb

Deckelschrauben vorsichtig mit 15NM, jetzt muss noch Öl aufgefüllt werden…

Dazu das Auto von den Rampen rollen lassen (nicht laufen lassen!) damit es gerade steht und die Füllschraube an der rechten Seite des Getriebes öffnen. Es wird solange vorsichtig Differentialöl eingefüllt, bis aus der Öffnung austritt, Schraube rein, fertig!

Nach einer Probefahrt unbedingt noch mal die Schrauben und den Ölstand kontrolllieren und am Deckelrand prüfen, ob kein Öl austritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.