Tachoumbau
custom style,  vw-bus

Cockpitumbau auf Drehzahlmesser

Ich wollte schon immer einen Drehzahlmesser in meinem Bus haben und habe lange nachdem entsprechenden Ersatzteil für einen JX aus einem Schlachtbus gesucht. Jetzt bin ich dann endlich fündig geworden und konnte ein Drehzahlmessercockpit mit 100% intakter Digitaluhr ergattern, das ist ja eher selten…

Um den Umbau möglichst einfach über die Bühne zu bringen, habe ich mich entschlossen, das gesamte „neue“ Cockpit zu verbauen und nur meinen Tacho zu behalten. Das bietet ein paar Vorteile, man kann sich seinen original Kilometerstand bewahren, es gibt keine Probleme mit dem Öldrucksummer und außerdem hat man keinen Ärger mit der Tachowelle, wenn es sich um eine andere Befestigung der Welle handeln sollte.

Also: Leiterfolie vorsichtig von den Haltepunkten gelöst und die Stecker abgezogen, dann kann man die Bestigungsschrauben lösen und das Tachoinstrument entfernen, bei der Gelegenheit kann man auch gleich das Innere des Gehäuses reinigen und ggfs. defekte Beleuchtung austauschen.

Alles wieder zusammengebaut und im Bus montiert, hier sollte man sich nicht davon irritieren lassen, dass bei Aufstecken des breiten Steckers am Kombiinstrument die Digitaluhr nicht sofort vollständig angezeigt wird. Das geht vorbei, sobald das Fahrzeug zum ersten Mal läuft.

Tachoumbau
Tachoumbau

Das wars, so einfach ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.